FAQ COVIDGUM

Häufige Fragen einfach beantwortet

Ein antiviraler Kaugummi, der gegen neue humanpathogene Erreger hilft: Fast zu gut, um wahr zu sein. Doch es wirkt! Hier finden Sie häufig gestellte Fragen rund um COVIDGUM schnell und einfach erklärt. Was kann dieser einzigartige Kaugummi und woher kommt eigentlich sein Name? Sollten am Ende doch noch Fragen offen sein, kontaktieren Sie uns gerne!

Allgemein

Dafür gibt es zwei Gründe: Die im COVIDGUM enthaltenen ätherischen Öle sorgen für eine weichere Konsistenz, als man es von einem handelsüblichen Kaugummi kennt. Dies bringt einen entscheidenden Vorteil mit sich: Das Kauen des COVIDGUM ist auch bei mehrfacher täglicher Anwendung für den Kiefer unbedenklich. In Gesprächen mit Zahnärzten wurde uns bestätigt, dass eine weichere Konsistenz unbedingt zu bevorzugen ist. Denn automatisch kommt es damit üblicherweise zu einem vermahlungsähnlichen Vorgang, der die Inhaltsstoffe optimal aus dem COVIDGUM löst.

Weil der Kaugummi speziell für die Bekämpfung von SARS-Cov-2-Viren entwickelt und auch darauf untersucht wurde.

Die antivirale Wirksamkeit gegen unterschiedliche Viren der in dem Kaugummi enthaltenen ätherischen Öle ist wissenschaftlich belegt. COVIDGUM wurde nur gegen Covid-SARS-2 Viren getestet.

Der COVIDGUM bringt alle Vorteile eines herkömmlichen zuckerfreien Kaugummis mit sich und wirkt allein durch seinen Gehalt an Xylit und Zimtöl antibakteriell.

Ja, wir verwenden ganz bewusst nur vegane Produkte und haben darauf geachtet, da vor allem auch Prof. Dr. Pfab im Hochleistungssport und auch privat eine vegane Ernährung unterstützt.

Weil er physikalisch antiseptisch wirkt.

Weil uns der Schutz der Umwelt sehr wichtig ist, haben wir natürlich zunächst mit biologisch abbaubarer Kaumasse experimentiert und festgestellt, dass sich diese nicht mit dem für die langanhaltende antivirale Wirkung wichtigen Slow-Release Mechanismus kombinieren lässt.

Während wir weiterhin bemüht sind, eine umweltfreundlichere Lösung zu finden, überwiegen aufgrund der derzeitig akuten Lage die Vorteile eines antiviralen Kaugummis mit der herkömmlichen Kaumasse.

Die Kaumasse besteht aus zahlreichen Komponenten, die sicher sind, gut schmecken und allen anwendbaren nationalen und internationalen rechtlichen Anforderungen entsprechen.

Derzeit ist COVIDGUM über für Medizinprodukte handelsüblichen Wege erhältlich.

Mode of Action / Wirkmechanismus

Um einen desinfizierenden bzw. antiseptischen Effekt mit Reduktion der Keim- bzw. Viruslast in Körperarealen, die eine Ansteckungsgefahr vermitteln, effektiv und praktikabel zu gestalten, eignet sich ein Kaugummi mit entsprechenden physikalisch antiseptischen Eigenschaften hervorragend.

Durch das Kauen können entsprechende Stoffe freigesetzt werden, die sich wiederum in der Mundhöhle mit dem durch Kaubewegungen vermehrt freigesetzten Speichel verbinden.

Diese durch das Kauen entstehende physikalische antiseptische Mundspüllösung kann die gesamte Mundhöhle und den Atemwegstrakt benetzen und so in Mundhöhle und Atemwegstrakt topisch desinfizierend wirken und unter anderem auch eine Reduktion der SARS-COV-2-Viruslast bewirken.

Der COVIDGUM ist im Unterschied zu herkömmlichen Kaugummis mit einer erlesenen Auswahl an antiseptisch wirksamen pflanzlichen ätherischen Ölen angereichert. Jeder dieser Inhaltsstoffe bedient ein unterschiedliches Wirkspektrum und trägt somit zu einer Maximierung des antiviralen Effekts bei.

Jeder dieser Inhaltsstoffe bedient ein unterschiedliches Wirkspektrum. So erreichen wir mit der für uns vielversprechendsten Kombination eine Effekt-Maximierung.

Die durch das Kauen entstehende physikalische und aufgrund der Öle antiseptische Mundspüllösung kann die gesamte Mundhöhle und den Atemwegstrakt benetzen, topisch desinfizierend wirken und so eine Reduktion der SARS-COV-2-Viruslast bewirken.

Das betrifft eine wichtige Eigenschaft des Kaugummis als Medizinprodukt – man muss den Kaugummi kauen, damit er seine Wirkung entfaltet.

Ja! – Der COVIDGUM wurde auch gegen die Alpha- und Deltavarianten getestet.

Sicherheit

Am Institut für klinische Forschung Frankfurt (IKF), auch Studienzentrum für den Impfstoff von Biontech/Pfizer, wurde in einer Reihe von Versuchen an Patienten die mit SARS-COV-2 infiziert waren, die Viruslast in der Ausatemluft vor und nach Kauen eines COVIDGUM untersucht.

Ziel war die Bestimmung der Viruslast SARS-COV-2 in der Ausatemluft bei an COVID-19 erkrankten Patienten vor und nach Kauen eines COVIDGUM.

Methodik: Vor Kauen eines COVIDGUM, nach 15 Minuten Kauen und Entsorgen des COVIDGUM, sowie 15min, 30min, 60min, 90min, 120min und 180min nach Entsorgen des COVIDGUM wurden folgende Messung durchgeführt: Patient*innen atmeten in kontrolliertem Setup ein definiertes immer gleiches Volumen Ausatemluft in ein Lungenfunktionsgerät, dem ein immer frischer Luftpartikelfilter vorgeschaltet war. Aus diesem Luftpartikelfilter wurde dann jeweils mittels PCR-Test die jeweilige Viruslast SARS-COV-2 zu den jeweiligen Zeitpunkten gemessen.

Am Institut für klinische Forschung Frankfurt, IKF

Es ist bereits mehr in Planung und Beantragung; aufgrund der Dringlichkeit allerdings war es uns in der Kürze der Zeit noch nicht möglich größere Studien auf den Weg zu bringen.

Klinische Untersuchungen am Institut für klinische Forschung, Frankfurt haben gezeigt, dass der COVIDGUM tatsächlich zu einer effektiven Reduktion der Viruslast im Mund-Rachen-Raum führen kann, ähnlich wie eine antivirale Mundspülung, nur eben mit einer länger anhaltenden Wirkung. Der COVIDGUM ist ein Medizinprodukt und unterliegt damit der EU-Medizinprodukteverordnung MDR (Medical Device Regulation). Um Produkte von hoher Qualität zu garantieren, ist es entscheidend, dass diese Kaugummis unter einem guten Qualitätsmanagementsystem hergestellt werden.

USP

  • Klinisch getestet
  • Virenlast Reduktion bis 99%!
  • Der antivirale Kaugummi von Clevergum ist einzigartig in seinem Gehalt an natürlichen essenziellen Ölen in höherer Konzentration – nach Stand heutigen Wissens ist Clevergum das einzige Unternemen weltweit, das einen solchen antiviralen und als Medizinprodukt registrierten Kaugummi herstellen kann
  • Slow release – über mehrere Minuten anhaltende Abgabe der Inhaltsstoffe

Risiken/Nebenwirkungen

  • Der COVIDGUM besteht aus natürlichen veganen Inhaltsstoffen, die gut verträglich sind. Bei sehr seltenen Allergien oder Unverträglichkeiten gegen die Inhaltsstoffe sollte auf den Kaugummigenuss verzichtet werden.
  • Zudem sollte der Kaugummi wie andere handelsübliche Kaugummis nicht verschluckt werden.

Der COVIDGUM ist selbstverständlich kein Ersatz für eine Impfung und soll als sinnvolle Erweiterung zu den üblichen bekannten Präventivmassnahmen (AHA+L+A) betrachtet werden

Nicht für Allergiker gegen Inhaltsstoffe

Ähnlicher Effekt auf Mundflora wie Mundspüllösungen oder intensives Zähneputzen